Die Corona App

Corona App

Meldungen

03.Dez.2020

Tui erhält Finanzhilfe

Als Unternehmen der Reisebranche hat die Tui AG in der Corona-Pandmie mit nie dagewesenen Schwierigkeiten zu kämpfen. Um diese schwierige Zeit zu überbrücken, erhält der größte Reiseanbieter in Deutschland Hilfen aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds.


03.Dez.2020

"Diese Demokratie muss inklusiv sein"

Jürgen Dusel ist seit 2018 Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Die Corona-Pandemie bedeute für Menschen mit Behinderung nicht nur Gefahren, sondern ermögliche auch viele wichtige Fortschritte. Im Zuge der EU-Ratspräsidentschaft Deutschland engagiert sich Dusel für eine stärkere Vernetzung und Partizipation auf europäischer Ebene.


03.Dez.2020

Für selbstbestimmte Teilhabe am Leben

Der 3. Dezember ist der "Internationale Tag der Menschen mit Behinderung". Auch der Bundesregierung ist es ein wichtiges Anliegen, Menschen mit Behinderungen mehr Selbstbestimmung und Teilhabe zu ermöglichen. Das Bundesteilhabegesetz, der Nationale Aktionsplan 2.0 und viele weitere Maßnahmen helfen, die Inklusion in Deutschland weiter voranzubringen.


03.Dez.2020

Die aktuellen Fallzahlen in Deutschland und weltweit

Wie viele Menschen haben sich mit dem Coronavirus infiziert? Wie viele Infizierte sind gestorben? Die aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts und der Johns Hopkins-Universität.


02.Dez.2020

Corona-Auflagen bis 10. Januar 2021

Die Konferenz der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwoch unter anderem die aktuelle Pandemielage beraten. Dabei wurde beschlossen, dass die im November gefassten Corona-Auflagen bis zum 10. Januar 2021 verlängert werden.


02.Dez.2020

Alltagsmasken bleiben ein unverzichtbares Mittel

Mehr als eine Million Menschen haben sich laut Robert Koch-Institut in Deutschland nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Im Herbst und Winter ist es besonders wichtig, die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus einzuhalten - Alltagsmasken spielen dabei eine wichtige Rolle.


02.Dez.2020

Bundesregierung unterstützt Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Trotz der Corona-Pandemie findet der diesjährige Deutsche Nachhaltigkeitstag am 3. und 4. Dezember 2020 statt - aus Infektionsschutzgründen überwiegend in digitaler Form. Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung vergibt 200 Online-Tickets.


02.Dez.2020

"Kontakte vermeiden, wo immer es geht"

Die Bundeskanzlerin ist am Mittwoch mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder zu ihrer regulären Herbstbesprechung zusammengekommen. In einer Videokonferenz betonten sie Gemeinsamkeiten und fassten wichtige Beschlüsse, wie die Verlängerung der Corona-Maßnahmen bis zum 10. Januar. Weitere Themen waren die Ganztagsbetreuung im Grundschulalter und Maßnahmen zur Bekämpfung von Rechtsextremismus.


02.Dez.2020

Chance auf Frieden und Demokratie

Die Bundesregierung hat beschlossen, sich mit bis zu zehn Polizeibeamtinnen und -beamten an der Integrierten Mission der Vereinten Nationen zur Unterstützung des demokratischen Übergangs in Sudan (UNITAMS) zu beteiligen.


02.Dez.2020

Deutschland setzt sich für Menschenrechte im UN-Sicherheitsrat ein

Das Bundeskabinett hat den 14. Menschenrechtsbericht beschlossen. Der Bericht stellt zentrale Entwicklungen in der deutschen Menschenrechtspolitik und im internationalen sowie europäischen Menschenrechtsschutzsystem dar.


02.Dez.2020

Klimaschutzprogramm mit positiver Zwischenbilanz

Unter Leitung der Bundeskanzlerin hat das Klimakabinett rund ein Jahr nach Beschluss des Klimaschutzprogramms 2030 eine positive Bilanz gezogen. Die meisten Vorhaben sind an den Start gebracht: der Kohleausstieg, der weitere Ausbau der erneuerbaren Energien oder der neue CO2-Preis. Die Bundesregierung unterstützt Bürgerinnen und Bürger dabei, Gebäude energetisch zu sanieren und Elektro-Fahrzeuge zu kaufen, macht Bahnfahren attraktiver und entlastet, damit alle zum Klimaschutz beitragen können.


02.Dez.2020

Kinder schützen, Familien stärken

Kinder und Jugendliche aus einem belastenden Lebensumfeld besser zu schützen und ihnen mehr Chancen auf Teilhabe zu geben: Das ist Ziel des Entwurfs für ein modernisiertes Kinder- und Jugendstärkungsgesetz, den das Kabinett beschlossen hat. Welche jungen Leute hat das Gesetz im Blick? Wie wird ihre Situation verbessert? Ein Überblick in Fragen und Antworten.


Zum Seitenanfang